Immobilien in Namibia: Eine lohnenswerte Investition?

Namibia lockt mit einer malerischen Landschaft, viel Wüste und sonnigem Wetter — Aber würde sich ein Häuschen oder eine Wohnung dort tatsächlich lohnen? Das sollte man bei der Überlegung zur Immobilie in Namibia beachten.

Abstecher nach Afrika: Warum eine Immobilie in Namibia

Es ist nie zu spät für etwas Neues. Das sagen sich viele, wenn der Entschluss gefasst wird, eine Immobilie im Ausland zu kaufen. Namibia wird in Fan-Kreisen auch “Afrika für Anfänger” genannt.

Aus zwei Gründen:

  1. In Namibia erstrecken sich atemberaubend schöne Landschaften und eine Vielzahl seltener Wildtiere nennen Namibia Zuhause. Dort kann man die letzten Spitzmaulnashörner und ein Viertel der weltweit existierenden Schimpansen antreffen.
  2. Namibia lebt eine parlamentarische Demokratie und ist bekannt für politische und wirtschaftliche Sicherheit und Stabilität. Perfekt für “Anfänger von Übersee”.

Wer also einen typischen Afrika-Urlaub machen oder ganz auswandern will, den würde es in dieses Land im Süden ziehen. Vorteil einer festen Immobilie in Namibia ist, dass immer ein Platz für einen reserviert ist. Und: man kann so lange bleiben wie man will und ist an keinerlei Check-out-Zeiten gebunden.

Die einen verwirklichen sich in einer eigenen Weinfarm, die anderen freuen sich auf die Jagd. All das ist dort möglich und all das können Gründe sein, eine Immobilie in Namibia zu kaufen. Darum Namibia.

Namibia lockt mit einer malerischen Landschaft, viel Wüste und sonnigem Wetter — Aber würde sich ein Häuschen oder eine Wohnung dort tatsächlich lohnen? (#01)

Namibia lockt mit einer malerischen Landschaft, viel Wüste und sonnigem Wetter — Aber würde sich ein Häuschen oder eine Wohnung dort tatsächlich lohnen? (#01)

Trend: Investitionsgründe für eine Immobilie in Namibia

Der Immobilien-Markt in Namibia ist am florieren und explodieren. In den letzten fünf Jahren sind die Preise um über 80 Prozent gestiegen. Laut einer Studie von 2016 der afrikanischen First National Bank (FNB) vervielfachen sich die Immobilien-Preise dort weiter. Namibia teilt sich die Rang-Spitze (vierter Platz) mit den Riesen Hong Kong, Dubai und São Paulo.

Gründe für die Wohungsnot und die explodierenden Preise, vor allem in der Hauptstadt Windhoek, sind die Arbeitslosigkeit und Wasserknappheit im Land. Jeder Zweite ist arbeitslos. Sie zieht es nach Windhoek. Dort, wo die Minen Arbeitsplätze bieten. Dort, wo Häuser inzwischen ein knappes Gut sind. Windhoek ist die liquide, pulsierende Ader des Finanzmarktes. Was jedoch nicht hervorragend fließt, ist Wasser.

Als eines der trockensten Länder Afrikas ist Namibia einzig und allein auf den Gorangab-Damm im Norden des Landes angewiesen. Doch die Pipelines arbeiten weit über ihrer Kapazität und können schlussendlich doch nicht genug Wasser an die 320 000 Bewohner der Metropole leiten — und ableiten. Die Abwassermassen bereiten Namibia auch Probleme.

Die einen verwirklichen sich in einer eigenen Weinfarm, die anderen freuen sich auf die Jagd. All das ist dort möglich und all das können Gründe sein, eine Immobilie in Namibia zu kaufen. Darum Namibia. (#02)

Die einen verwirklichen sich in einer eigenen Weinfarm, die anderen freuen sich auf die Jagd. All das ist dort möglich und all das können Gründe sein, eine Immobilie in Namibia zu kaufen. Darum Namibia. (#02)

Warum man trotzdem in Immobilien investiert: Ungeschliffener Diamant Namibia

  1. Sicherheit: Namibia ist wirtschaftlich, politisch stabil und ein liberaler Rechtsstaat.
  2. Verbindung: Als ehemaliger deutscher Kolonialstaat hat Namibia mehr Gemeinsamkeiten als zuerst erwartet. Es gehörte zum Deutschen Kaiserreich von 1884 bis 1918 und erlangte seine Unabhängigkeit von Südafrika 1990.
  3. Boom: Die Wirtschaft wächst aktuell jährlich um vier Prozent.
  4. Rating: Gute Kreditwürdigkeit und attraktiv laut aktuellem Rating.
  5. Transport: Namibia hat eine moderne Infrastruktur (Pluspunkt: Der Hafen in Walvis Bay)
  6. Lage: Direkt erreichbar zu See, Luft und Straße.
  7. Start-Up: Direkter Zugang zum afrikanischen Gütermarkt.
  8. Leben: Hoher Lebensstandard, gute Lebensqualität.
  9. Reichtum: Großer Anteil an Bodenschätzen (Diamanten, Gold, Uran und Kupfer) mit Arbeitsplätze schaffendem Bergbau in Matchless und Otihase.
  10. Klima: Ideal für Weinbau und Lebenslust (300 Sonnen-Tage im Jahr!)

 

Gründe für die Wohungsnot und die explodierenden Preise, vor allem in der Hauptstadt Windhoek, sind die Arbeitslosigkeit und Wasserknappheit im Land. Jeder Zweite ist arbeitslos. Sie zieht es nach Windhoek. (#03)

Gründe für die Wohungsnot und die explodierenden Preise, vor allem in der Hauptstadt Windhoek, sind die Arbeitslosigkeit und Wasserknappheit im Land. Jeder Zweite ist arbeitslos. Sie zieht es nach Windhoek. (#03)

Immobilie in Namibia: Erste Überlegungen

  • Bevor es richtig auf die Suche nach Haus, Wohnung oder Zimmer geht, sollte man einiges im Voraus beachten.
  • Was soll’s sein? — Ferienhaus, Wohnung oder Zimmer?
  • Wie hoch ist der maximale Kaufpreis?
  • Hat man das nötige Organisationstalent?
  • Falls verlangt: Wie hoch sind die Anzahlungen?
  • Wie hoch sind die Gebühren? (Man beachte: Stempel, Geldtransfer, Registrierung)
  • Rentabilität: Was bekommt man im Gegenzug? Lohnt es sich langfristig?
  • Was tun, wenn das Interesse an Immobilien in Namibia weiterhin drastisch steigt?

Fünf Tipps zum Immobilien-Kauf in Namibia

  1. Wohnung vor Haus. Wenn man die Wahl zwischen Ferienhaus und Wohnung hat, sollte man eher zur Wohnung tendieren. Wohnungen sind in größere Gebäude integriert und geschützter. Das Einbruchsrisiko wird bei der Immobilie in Namibia verringert und es ist immer ein Ansprechpartner da.
  2. Geschlossene Umgebung. Je geschlossener die Gegend der Immobilie in Namibia, desto weniger verändert sich die Umgebung. Sprich: Wenn man sicher gehen will, dass der schöne Ausblick bis zum nächsten Besuch bleibt, sollte es eine strikt eingefasste Immobilie sein. In Namibia ändert sich die Umgebung freistehender Gebäude nahezu stündlich. Gefühlt.
  3. Die Gegend macht’s. Das gilt besonders für den Weiterverkauf bei der Immobilie in Namibia. Je angesehener die Region, desto höher der Kaufpreis (und desto höher der Wiederverkaufspreis).
  4. Temporary Resident Permission. Damit man seine Immobilie in Namibia besuchen und verlassen darf, wann man will, ist eine spezielle Verordnung nötig. Die Temporary Resident Permission. Eine Erlaubnis, die einen Visa-unabhängig nach Belieben ein- und ausreisen lässt.
  5. Nur mit Makler. Makler sind beim Immobilien-Kauf essentiell. Auch in Namibia.
Nur mit Makler. Makler sind beim Immobilien-Kauf essentiell. Auch in Namibia. (#04)

Nur mit Makler. Makler sind beim Immobilien-Kauf essentiell. Auch in Namibia. (#04)

Immobilie in Namibia: Akteure und Orientierung

Beteiligte am Kaufprozess sind:

  • Käufer
  • Verkäufer
  • Makler
  • Notar
  • Dolmetscher (Empfehlung: damit Missverständnisse vermieden werden)
  • Rechtsanwalt (vor allem, wenn für die Immobilie ein Kredit aufgenommen wird)

Eine Immobilie in Namibia (oder im Ausland allgemein) ist etwas Außergewöhnliches und sollte gut organisiert sein. Man kann drei Phasen unterscheiden:

  1. Ermittlungsphase: Was will ich? In der Orientierungsphase gilt es erst mal: Recherche, Recherche, Recherche. Auf Basis der Informationen über Land und Leute kann man erst beurteilen, ob sich eine Immobilie in Namibia auch wirklich lohnt. Empfehlenswert ist, mindestens einmal vor Ort da gewesen zu sein.
  2. Entscheidungsphase: Das will ich! Treffende Angebote sollten nun miteinander verglichen und überprüft werden. Danach kann die endgültige Entscheidung getroffen und die Immobilie in Namibia gewählt werden.

Achtung: In einigen Ländern ist es üblich, dass die mündliche Kaufzusage bereits verpflichtet. Also, lieber ein Wort zu wenig sagen, als ein Wort zu viel.

Für ein Großprojekt wie ein Immobilien-Kauf in Namibia sollte man sich professionellen Rat holen. Dolmetscher und Notar sind besonders wichtig, um sprachlichen und juristischen Wissensgrenzen zu überwinden. Ebenso wichtig ist aber auch der Makler. (#05)

Für ein Großprojekt wie ein Immobilien-Kauf in Namibia sollte man sich professionellen Rat holen. Dolmetscher und Notar sind besonders wichtig, um sprachlichen und juristischen Wissensgrenzen zu überwinden. Ebenso wichtig ist aber auch der Makler. (#05)

Immobilie in Namibia: Der Kauf Schließlich, Erwerbsphase: Das krieg’ ich!

Für ein Großprojekt wie ein Immobilien-Kauf in Namibia sollte man sich professionellen Rat holen. Dolmetscher und Notar sind besonders wichtig, um sprachlichen und juristischen Wissensgrenzen zu überwinden. Ebenso wichtig ist aber auch der Makler.

Zusammen mit diesen Beratern kann man folgende Fragen mit allen Details in den Blick nehmen:

  • Soll es einen zweisprachigen Vertrag geben? (Empfohlen.)
  • Wird ein Finanzierungskredit gebraucht? Weitere Informationen und Rat hierzu kann man zum Beispiel bei der Deutschen Schutzvereinigung für Auslandimmobilienbesitz einholen Tipp: Wenn ein Kredit aufgenommen wird, sollte er nicht mehr als 50 Prozent des Kaufpreises übernehmen. Und wer bereits ein Eigenheim besitzt, kann das als Referenz benutzen. Das erhöht die Chancen auf Akzeptanz. Ist die Immobilie hypothekenfrei?
  • Recht und Gesetz: Sind alle Baupläne umsetzbar? Darf man bauen?
  • Wie wird die Immobilie in Namibia im Steuerbescheid auftauchen?
  • Schließlich und endlich wird der Kaufvertrag zusammen mit Käufer, Verkäufer und Notar abgeschlossen.
Ferienwohnung zum Mieten starten grundsätzlich bei etwa 200 Dollar pro Nacht. Als Käufer muss man aber auch für sie wieder tiefer in die Tasche greifen. Vor allem in Windhoek kann man für eine reguläre Ferienwohnung schon mal 90 000 Dollar bezahlen. (#06)

Ferienwohnung zum Mieten starten grundsätzlich bei etwa 200 Dollar pro Nacht. Als Käufer muss man aber auch für sie wieder tiefer in die Tasche greifen. Vor allem in Windhoek kann man für eine reguläre Ferienwohnung schon mal 90 000 Dollar bezahlen. (#06)

Immobilien in Namibia: Die Preisspanne

2001 lag der durchschnittliche Preis für eine Ferienhaus-Immobilie in Namibia noch bei knapp 20 000 Dollar. Mittlerweile sind es 130 000 Dollar. Der Preis ist also fast sieben Mal so hoch wie ursprünglich festgehalten. Erste Ferienhäuser (vor allem im Norden) können aber auch schon ab 100 000 Dollar beginnen. Nach oben sind — bis in die Millionen — keine Grenzen gesetzt.

Ferienwohnung zum Mieten starten grundsätzlich bei etwa 200 Dollar pro Nacht. Als Käufer muss man aber auch für sie wieder tiefer in die Tasche greifen. Vor allem in Windhoek kann man für eine reguläre Ferienwohnung schon mal 90 000 Dollar bezahlen. Wen es also nicht wirklich in zentrale Städte zieht und ein kleineres Budget investieren möchte, sollte sich an ländlichere Regionen im Norden halten. Dort sind Immobilien in Namibia günstiger.

Im puncto Zimmer ist das Angebot an Immobilien in Namibia riesig. In Swakopmund, das liegt in der Region Erongo direkt an der südatlantischen Küste, kosten die Ferien-Zimmer zur Miete etwa 2 500 Dollar pro Monat.

Reisekosten, Steuerabgaben und Übersetzung offizieller Dokumente sind nur ein paar Bereiche, in denen außerdem noch Kosten beim Immobilien-Kauf in Namibia anfallen. Hinzukommt, dass Verwaltungspersonal, Reinigung, Pflege und Strom, Heizung, Wasserversorung zusätzlich miteinkalkuliert werden müssen.

Im puncto Zimmer ist das Angebot an Immobilien in Namibia riesig. In Swakopmund, das liegt in der Region Erongo direkt an der südatlantischen Küste, kosten die Ferien-Zimmer zur Miete etwa 2 500 Dollar pro Monat. (#07)

Im puncto Zimmer ist das Angebot an Immobilien in Namibia riesig. In Swakopmund, das liegt in der Region Erongo direkt an der südatlantischen Küste, kosten die Ferien-Zimmer zur Miete etwa 2 500 Dollar pro Monat. (#07)

Also: Lohnt sich eine Immobilie in Namibia?

Eins ist klar: Als “Afrika für Anfänger” ist Namibia aus den Reisebüros nicht mehr wegzudenken. Tourismus ist die Stärke dieser afrikanischen Republik. Deshalb wäre eine Investition in eine Gasthaus-Immobilie in Namibia durchaus sinnvoll: Die Wohnungs- und Zimmernot ist da, ebenso wie die steigende Nachfrage nach Wohnfläche. Und wo mangelndes Angebot auf große Nachfrage trifft, ist Profit nicht mehr weit.

Doch eben wegen dieses Bedarfs ist der Wettbewerb gnadenlos und heftig. Er ist es, der die Immobilien-Preise in die schwindelerregenden Höhen treibt und gleichzeitig niedrige Standards zur Folge hat. Um also eine vernünftige Immobilie in Namibia zu bekommen, muss man umso tiefer in die Tasche greifen.

Es steht also Aussage gegen Aussage. Ja, Profit lockt auf dem Immobilien-Markt in Namibia. Eine Investition ist lohnenswert. Doch der Zugang zu einer wirklich profitablen Immobilie in Namibia ist ohne großes Budget nur schwer zu erreichen. — Was aber durchaus möglich ist.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Oleg Znamenskiy -#01:Sam DCruz  -#02: ingehogenbijl-#03: Grobler du Preez -#04:

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply