Hubilu Venture Corporation: sechzehntes Studentenwohneigentum in Los Angeles erworben

0

Das börsennotierte Immobilienberatungs-, Vermögensverwaltungs- und Unternehmenserwerbsunternehmen Hubilu Venture Corporation, das sich auf den Erwerb von Wohnimmobilien und Entwicklungs-/Geschäftsmöglichkeiten in der Nähe von USC- und Metro-Stationen in der Region Los Angeles spezialisiert hat, hat seine Auswahlkriterien auf Immobilien erweitert, die von gemeinnützigen Unternehmen gewünscht werden.

Trilosa Investments erwirbt Immobilie in USC-Lage für Studenten außerhalb des Campus

Diese Organisationen werden sowohl privat als auch staatlich finanziert und helfen, die Auswirkungen von Obdachlosigkeit, Armut, psychischen und körperlichen Krankheiten, Missbrauch und Sucht zu bekämpfen und Hilfe zu bieten, um ein sicheres Zuhause zu finden und die Menschen wieder ins Erwerbsleben zu bringen. Hubilu arbeitet derzeit mit Organisationen wie PATH (People Assisting The Homeless), Covenant House, Los Angeles LGBT Center, Sanctuary of Hope, People Concern, St Josephs zusammen.

Hubilu gab bekannt, dass es über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Trilosa Investments, LLC seine sechzehnte Immobilie in der 3908 S. Denker Street, Los Angeles, erworben hat. Diese Unterkunft fügt sich perfekt in den Zielmarkt des Unternehmens ein, die erstklassige USC-Lage für Studenten außerhalb des Campus, die sich in der USC 24 Hour Security Patrol Zone, 3 Blocks vom Campus und nahe der Expo/Western Metro/Metro Station befinden. Die Unterkunft befindet sich in der Nähe von LA Live, Staples Center und LA Convention Center und eine kurze U-Bahnfahrt nach DTLA, das jetzt USC Students neuer Drehkreuz für Unterhaltung, Nachtleben und Shopping ist. Darüber hinaus ist es nur einen kurzen Spaziergang zum Exposition Park, wo sich das LA Memorial Coliseum und das Banc of California Stadium, das Natural History Museum, das California Science Center und das neue George Lucas Star Wars Museum befinden.

David Behrend: Übergangswohnungsmarkt bietet stabile Einkommenschance

„2020 und 2021 waren für viele Eigentümer auf dem Wohnungsmarkt herausfordernde Jahre. Wir sahen, dass der Übergangswohnungsmarkt eine stabile Einkommenschance bietet und es uns ermöglicht, in einem Gebiet zu helfen, in dem die Gemeinschaft verzweifelt nach Hilfe sucht. Während viele Eigentümer mit unbezahlten Mieten zu kämpfen haben, sind wir aufgrund unserer Investitionen in Übergangswohnungen bei etwa 95% in der Mietsammlung. Jeder Mieter hat einen Sozialarbeiter, der ihn auf die Beine bringt. Wir kaufen weiterhin im USC-Gebiet und haben einen dramatischen Anstieg der Anfragen von Studenten und Übergangswohnungen sowohl bei Studenten als auch in Übergangsunterkünften beobachtet, die effektiv um ähnliche Produkte in sicheren Bereichen in der Nähe von USC- und Metro-Stationen konkurrieren“, kommentiert David Behrend, CEO von Hubilu.

Hubilu Venture Corporation

Die Hubilu Venture Corporation hat ihren Sitz in Beverly Hills, Kalifornien. Hubilu Venture Corporation – eine Immobilienberatungs-, Vermögensverwaltungs- und Akquisitionsgesellschaft – ist in der Beratung von Immobilienunternehmen tätig, die Studentenimmobilien und Geschäftsmöglichkeiten in den Nischenmärkten des USC-Campus-Bereichs und den expandierenden U-Bahn-Stationen im Nahverkehr erwerben, die durch die Entwicklung des U-Bahn-Systems von Los Angeles erleichtert werden. Hubilu ist inspiriert von Strategic Growth Through Smart Ventures, das sich auf den Erwerb von Wachstumsimmobilien und Geschäftsmöglichkeiten konzentriert, die seiner Meinung nach rezessionssicher sind und ein begrenztes Abwärtsrisiko aufweisen, während es gleichzeitig ein Aufwärtspotenzial im Wert und dem Cashflow bietet.

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier