P3 Logistic Parks: Vollvermietung von 33.000 m² in Mörfelden

Logistikimmobilien waren lange Zeit ein Nischeninvestment. Aktuell sind sie gefragt wie nie. Das Unternehmen P3 Logistic Parks vermietet rund 33.000 m² in Mörfelden im Rhein-Main-Gebiet. Dadurch erreicht es die Vollvermietung des Parks.

P3 Logistic Parks erreicht Vollvermietung

In dem Park von P3 Logistic Parks belegt die Lebensmittelkette ALDI bereits eine Halle. Ein weiteres Unternehmen vervollständigt nun die Vermietung. Das Maklerhaus Immolox war im Lead für den Eigentümer tätig. Das Maklerhaus CBRE vermittelte für den Mieter. Die angemietete Fläche besteht aus einem Altbau aus dem Jahre 1971 und einem Neubau von 2007. Sie umfasst zwei Hallen mit rund 27.000 m² Lagerfläche und 1.800 m² Büro- und etwa 3.700 m² Mezzaninfläche. Die Lage der Immobilie ist für die Logistik ideal: 20 Kilometer südlich von Frankfurt am Main und zehn Kilometer vom Frankfurter Flughafen entfernt. Zudem befindet sie sich direkt an der Anschlussstelle zur Autobahn A5.

P3 Logistic Parks: Gute Voraussetzungen

Logistikimmobilien sind in diesem Jahr gefragt wie nie. In Deutschland wurden in den ersten drei Quartalen etwa 5,3 Milliarden Euro in Objekte für die Logistik investiert. Das sind 26 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Treiber für diese Entwicklung sind unter anderem der E-Commerce oder die Neuausrichtung der globalen Lieferketten. Die aktuelle Studie „Logistik und Immobilien 2020“ von Bulwiengesa zeigt, dass mit 5,3 Millionen m² Neubaufläche ein neuer Rekordwert erreicht wird. Im Jahr 2019 waren es noch 4,9 Millionen m². Die Studie resümiert mit einer erfreulichen Prognose für die Immobilienbranche: Bis 2030 soll der Neubauflächenbedarf jährlich bei 6,5 bis sieben Millionen m² liegen.

P3 Logistic Parks: Fokus auf Onlinehandel

„Mit der Vermietung der Fläche in Mörfelden konnten wir bis auf eine Teilfläche in Obertraubling alle deutschen Immobilien von P3 vermieten. Das zeugt einmal mehr von dem ungebrochenen Interesse an Logistikimmobilien, etwa infolge des boomenden Onlinehandels“, so Sönke Kewitz, Geschäftsführer P3 Deutschland. Seit vielen Jahren gestaltet das Unternehmen die Veränderungen in der Logistikbranche mit. Der Fokus des Unternehmens liegt auf dem Onlinehandel, der den steigenden Ansprüchen in den Bereichen Liefergeschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Qualität gerecht werden muss. P3 Logistic Parks setzt bei den Immobilien auf die Strategie, Logistikparks spekulativ zu errichten, das eigene Netzwerk zu erweitern sowie Trends wie Urban und Green Logistics umzusetzen.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply