DAB Depotkonto: Überweisung auf Fremdkonten

Die DAB Depotkonto Überweisung auf das eigene Konto durchzuführen ist eigentlich ganz einfach. Doch wie sieht es eigentlich bei Fremdkonten aus? Ist es auch möglich, hier von einem Depot das Geld direkt an einen anderen Empfänger auszuwählen? Das Referenzkonto spielt in diesem Zusammenhang eine große Rolle.

DAB Depotkonto Überweisung auf ein Fremdkonto ist nicht möglich

Wer ein Depot eröffnet, egal ob bei der DAB Bank oder auch bei einem anderen Anbieter, der muss ein Referenzkonto angeben. Was ist das Referenzkonto? In diesem Fall ist es in erster Linie ein Nachweis dafür, dass die Person, die das Depot eröffnet und die Überweisungen ausführt auch wirklich die unter den Daten angegebene Person ist.

DAB Depotkonto Überweisung auf Fremdkonten #1

DAB Depotkonto Überweisung auf Fremdkonten #1

Der Anbieter muss sich absichern, was über eine Identifizierung erfolgt. Das Referenzkonto dient daher im DAB Depot als alleinige Anlaufstelle für Auszahlungen. Um die DAB Depotkonto Überweisung auf das Fremdkonto durchzuführen ist es wichtig, erst über das Referenzkonto zu gehen.

Es sind also mehrere Schritte notwendig. Erst wird sich in das Depot eingeloggt. Hier kann nun die Auszahlung auf das Referenzkonto in Auftrag gegeben werden. Diese ist kostenfrei, wenn es sich um eine einfache Online-Überweisung handelt.

Es kann mehrere Tage dauern, bis das Geld auf dem Konto eingegangen ist. Vom Referenzkonto kann es dann auf ein Fremdkonto übertragen werden. Aber auch hier kann es sein, das sich die Bank Zeit lässt bei der Überweisung. Viele Kunden kennen dieses Problem und ärgern sich darüber.

Kann die DAB Bank etwas für die verspäteten Auszahlungen?

Der Ärger, wenn eine Überweisung viel Zeit in Anspruch nimmt, ist natürlich verständlich. Die meisten Kunden stellen sich hierbei die Frage, ob die Bank möglicherweise länger mit ihrem Geld arbeitet.

Kann die DAB Bank etwas für die verspäteten Auszahlungen #2

Kann die DAB Bank etwas für die verspäteten Auszahlungen #2

Tatsächlich gibt es dazu gar keine genauen Antworten, denn kaum eine Bank äußert sich dazu, warum das so ist, selbst wenn die Kunden mit der Bank in Kontakt treten. Grundsätzlich ist es nämlich eine gesetzliche Vorschrift, dass die Überweisung innerhalb von einem Bankarbeitstag übertragen wird.

Das heißt, die DAB Depotkonto Überweisung auf das eigene Konto und von hier aus auf das Referenzkonto sollte in zwei Tagen erledigt sein. Das ist der Idealfall, der jedoch selten eintritt. Je nachdem, zu welcher Uhrzeit die Überweisung durchgeführt wurde, kann es auch einen Tag länger dauern.

Auch der Fakt, ob ein Feiertag oder ein Wochenende dazwischen liegen, ist wichtig. Wenn jedoch all dies nicht gegeben ist, darf die Überweisung nicht länger als einen Bankarbeitstag dauern.

Lohnt sich die Eröffnung von einem DAB Depot?

Heute gibt es eine wirklich große Auswahl an verschiedenen Depots und Kunden stellen sich die Frage, für welche Variante sie sich entscheiden sollen.

Wer gerne das Angebot von einer Bank in Anspruch nehmen möchte, der ist bei der DAB Bank durchaus gut aufgehoben. So gibt es hier keinerlei Gebühren für die Kontoführung und relativ geringe Preise für den Handel mit Aktien, der schon ab 4,95 EUR durchgeführt werden kann.

Die Depoteröffnung selbst geht sehr schnell vonstatten, wer sich also von den teilweise lang andauernden Überweisungen nicht abschrecken lässt, der kann mit dem Angebot zufrieden sein.


Bildnachweis: © fotolia, Titel: tashatuvango, #1: Stockfotos-MG, #2: Stockfotos-MG

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply